#12 Update: Hormonfrei – Mein FitMissPath

1517937127469.jpgAm 09. Februar 2016 habe ich nach 13 Jahren aufgehört die Pille zunehmen. Dies ist nun schon wieder 2 Jahre her und mein letztes Update ist auch schon etwas her. Sorry für die späte Rückmeldung, aber es ist vielleicht gar nicht schlecht etwas Zeit zwischen solchen Updates zu lassen, so erkennt man eher Verbesserungen oder auch Verschlechterungen.

Seit ich aufgehört habe mir zur Verhütung Hormone einzuwerfen, habe ich mit verschiedenen Nebenwirkungen zu kämpfen. Ich habe euch hier und hier bereits davon erzählt. Seit dem ist viel passiert und nicht alles ist rosig und schön.

Meine Haare haben zwischenzeitlich wieder angefangen das Zeitliche zu segnen, wurden dünner, brachen ab, wurden trocken. Mittlerweile habe ich das in den Griff bekommen und habe endlich wieder Haare die bis über die Schultern reichen. Trocken und etwas dünner als früher sind sie immer noch, aber sie bleiben an Ort und Stelle!

Positiv ist aber das mein Körper kaum noch Wassereinlagerungen bildet ( ein früheres PMS-Symptom), meine Laune ist besser ( vor und während der roten Woche). Ich habe außerdem 6 kg abgenommen ohne wirklich viel mehr dafür gemacht zu haben. Mein Stoffwechsel scheint sich einzupendeln. Da ich aber auch seltener Heißhunger Attacken habe und aufhöre zu essen wenn ich satt bin (mit der Pille war das wirklich schwierig!) liegt es wohl eher daran. Psychisch fühle ich mich top, das hat sich auch seit ich die Pille nicht mehr nehme nicht mehr geändert. Die Ängste, Unsicherheiten, Gedankenkarussels sind verschwunden und ich fühle mich wieder als Herr in meinem Kopf!

Meine Haut hat allerdings seit letztem Sommer ihren Tiefpunkt erreicht ( so schlecht war sie noch nie!). Entzündete Wangen, rote Flecken als Überbleibsel von verheilten Pickeln, unebene Haut….schlimm aber kein Weltuntergang.

Trotzdem fühle ich mich ungeschminkt unwohl. Leider helfen gegen diese Hormon-Pickel und Unreinheiten auch nur bedingt irgendwelche Salben und Cremes vom Hautarzt. Es wurden mir auch bereits Tabletten angeboten, aber ich habe nicht mit den Hormontabletten aufgehört um mir hinterher wieder Chemie einzuwerfen. Das muss mein Körper selbst hinbekommen. 

Alles was ich tun kann ist also folgendes: Ihm dabei helfen.

Viel trinken 

Mindestens 2 L pro Tag. Ich trinke auf der Arbeit viel Tee, Kaffee ist nicht optimal, aber ohne Milch in Ordnung. Leider bin ich einer der Menschen die das Trinken manchmal vergessen. Gerade wenn es stressig wird auf der Arbeit.

Gesund Essen / wenig raffinierter Zucker / weniger Kohlehydrate

Vor allem rotes + grünes Obst / Gemüse tut dem Körper gut und hilft ihm sich selbst zu helfen. Süßigkeiten und Alkohol sind ebenfalls Faktoren die sich kurzfristig auf die Haut auswirken! Am besten ganz weglassen. Kohlehydrate im Allgemeinen sind ja nicht schlecht, aber ich habe gemerkt dass mein Körper sie zwar will, aber nicht gut verarbeiten kann. Folge sind Magen- und Darmprobleme und die spiegeln sich folglich auf der Haut wieder. Deswegen habe ich meinen Kohlehydratkonsum heruntergeschraubt. Ich achte darauf Vollkornprodukte zu kaufen, mit vielen Ballaststoffen, Eiweiß und guten Kohlehydraten die lange satt machen (ohne dass ich davon die ganze Packung essen muss…).

Wenig bis gar keine Milchprodukte

Quark, Joghurt, Milch im Kaffee. Ich habe Milchprodukte immer geliebt, aber gut für die Haut sind sie nicht. Aufgrund der tierischen Hormone und den zahlreichen Medikamentenresten die in Milchprodukten zu finden sind, tut es der Haut gut sie wegzulassen.

Passende Hautpflege finden

Dies versuche ich seitdem ich die Pille abgesetzt habe. Da sich meine Haut aber ständig verändert hat, musste ich natürlich auch immer meine Hautpflege anpassen. MakeUp, Reinigungsgels und Cremesdie ich vorher vertrug, konnte ich nicht mehr benutzen. Aktuell habe ich mich an die Reinigungsprodukte von „Manna“ herangetastet und benutze die Coco Seife mit Teebaumöl und die reine Sheabutter aus Ghana als Feuchtigkeitspflege. Ich komme damit momentan sehr gut zurecht.

Nahrungsergänzungen wie Biotin, Kieselerde, Vitamin B etc

Hier bin ich momentan noch am Ausprobieren. Ich nehme Vitamin B12 für den Energiestoffwechsel und Nerven. Da ich mich in letzter Zeit sehr müde fühlte und mir das geholfen hat, werde ich erstmal dabei bleiben. Demnächst werde ich Biotin für Haut, Haare und Fingernägel ausprobieren. Bericht folgt natürlich.

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in meine aktuelle Verfassung geben und hoffe ihr bleibt von den meisten der Nebenwirkungen nach Beenden der Pilleneinnahme verschont.

Ich freue mich über eure Erfahrungen zu lesen und bin gespannt auf Eure Kommentare.

Hier findest du meine bisherigen Erfahrungsberichte nach Absetzen der Pille:

 

 

Jetzt bist Du gefragt. Was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s